Über mich…..

Wer bin ich….

Love
Mein Name ist Maike Schönenborn und ich lebe mit meiner verrückten Bordermix-Maus „Mathilda“ und „Samy“, einem Schäferhund-Collie-Mix mit meinem Mann im schönen Rottal!

 

Im Februar 2019 musste uns leider mein Seelenhund „Luke“ nach 11 gemeinsamen Jahren über die Regenbogenbrücke verlassen!
Wer einmal einSeelenhunden Seelenhund gehen lassen musste, weiß wie sehr es einem den Boden unter den Füßen weg reißt und trotzdem überwiegen irgendwann die schönen Erinnerungen statt der Trauer.

Luki brachte mir bei, was es heißt an einander zu wachsen, durch Fehler zu lernen und sich gegenseitig blind zu vertrauen!
Meinem kleinen „Lockenschlumpf“ verdanke ich, dass ich angefangen habe umzudenken!

Mir wurde wichtig, wirklich zu verstehen, was in meinem Hund vor sich geht, wie ich ihm selber zeigen kann, was von ihm in unserer Welt erwartet wird und das sich positives Verhalten für ihn lohnt und er keine Angst mehr vor Strafe durch Fehler haben muss!!!
Dieses „Umdenken“ geht nicht von jetzt auf gleich und erfordert Einfühlungsvermögen und Weitsicht. Um dies zu erlernen besuchte ich viele Seminare und absolvierte Praktika bei positiv arbeitenden Hundetrainern. Trotz allem blieb vor allem Luki der beste Lehrmeister! Denn lief etwas in der Kommunikation falsch, zeigte er das gleich sehr deutlich!
Dafür bin ich im unendlich dankbar!

 

Wie kommunizieren Hunde miteinander?
Was zeigt mir die Körpersprache und das Ausdrucksverhalten?
Warum verhält sich der Hund in gewissen Situationen anders als sonst?
Wie kann ich meine Signale einsetzen, damit der Hund mich versteht?
Und vor allem; wie erkläre ich den Besitzern, was der Hund ihnen „mitteilen“ möchte?
Dies alles waren Fragen, die mich dazu gebracht haben meine Ausbildung als Hundetrainerin zu absolvieren und immer weiter an mir zu arbeiten!
Durch zahlreiche Langzeitpraktika, meine Arbeit in Tierheimen und Besuche von Praxis- und Theorieseminaren war es mir im Jahr 2016 endlich möglich, die Prüfung über das Veterinäramt nach §11 ablegen zu dürfen!
Trotz allem hört das Lernen über das Lebewesen Hund nie auf und ich finde es wichtig, sich immer wieder weiterzubilden, sich immer wieder neue Trainingsmöglichkeiten anzuschauen und nicht auf dem „alten“ Stand stecken zu bleiben…
Ich möchte Euch vor allem Trainingsmöglichkeiten anbieten, in denen Ihr gemeinsam mit Eurem Hund die „Basics“ erlernt, wie Kommunikation, Körpersprache und Signalgebung.
Dies wird in einem Rahmen von kleinen Gruppenstunden (maximal 5 Teams) oder in Einzelstunden angeboten, die auch an unterschiedlichen Orten stattfinden werden, um so Alltagsnah wie möglich zu trainieren.

 

Ich möchte nicht warten, bis der Hund einen Fehler macht,
um ihn dafür korrigieren zu müssen.
Ziel ist es, gewünschtes Verhalten zu bestärken,
BEVOR der Hund das unerwünschte Verhalten zeigt!
Von aversiven Trainingsmethoden nehmen wir komplett Abstand

Wir bitten Sie, dies bei Ihrer Wahl zu berücksichtigen.

 

Im Vordergrund steht für mich der respektvolle, vertrauensvolle Umgang und die Freude gemeinsam mit dem Hund-Mensch-Team zu arbeiten und stressarm zum Erfolg zu gelangen!

 

 Ich freue mich auf Euch und Eure Fellnasen!
MäuseSamy
Eure Maike Filor mit Luki (im Herzen), Mathilda und Samy